+ + + NEWS + + +

Kultur und Steuern

Jantzen Vissing Sackmann & Partner vertritt NEONSPLASH erfolgreich vor Finanzgericht Köln

 

„Paintpartys“ sind Konzerte, jedenfalls wenn sie von unseren Mandanten NEONSPLASH veranstaltet werden: Wir haben unsere Mandantin erfolgreich in einem Prozess um die umsatzsteuerliche Beurteilung der Veranstaltungen vertreten. Das Finanzgericht Köln hat am 7. Dezember 2016 der Klage unserer Mandantin, die europaweit Hunderte von Veranstaltungen mit jeweils deutlich über 1.000 Besuchern durchgeführt hat, gegen das Finanzamt Köln stattgegeben und die Veranstaltungen als Konzerte im Sinne des Umsatzsteuergesetzes anerkannt. Damit unterliegen die Eintrittskarten dem ermäßigten Steuersatz von 7% statt des Regelsteuersatzes von 19%.

Mandanteninformation
jetzt als pdf Download

Ausgabe Dezember 2016

Ausgabe November 2016

Ausgabe Oktober 2016

Ausgabe September 2016

Ausgabe Juli 2016

Ausgabe Juni 2016

Ausgabe Mai 2016

Ausgabe März 2016

Ausgabe Februar 2016

Ausgabe Januar 2016



START